Guly Thing :: Zeitreise in die Vergangenheit

Gehe zu:

Aktuelle Position

Die Wikinger kommen

Inhalt: Die Wikinger kommen

Die Wikinger kommen

Wikinger der Gruppe „Nordan-Fraendi“ kommen ab Mai 2007 auf die Höhe des „Adlerberges“ und schlagen neben der Thingstätte ihre Zelte auf. Diese Wikingergruppe stellt das Leben einer Sippe aus der Wikingerzeit dar und möchte diese Zeit „anschaubar“ und „be-/greifbar" nachleben.
„Sie waren lange auf Wanderschaft und der Suche nach einer geeigneten Siedlungsstelle..."

Auf der Thingstätte „Guly-Thing“ wollen sie ab 2007 über die Sommermonate „sesshaft“ werden und sich nicht nur von den Besuchern der Thingstätte über die Schulter schauen lassen.
Die aufgestellten Zelte, die mitgeführten zeittypischen Alltagsgegenstände und die Waffen sind von ihnen handgefertigt und vermitteln einen Eindruck des damaligen Lebens.

Die Wikinger wollen vor allem Kindern, aber auch Erwachsenen anbieten, diesen Teil unserer Geschichte mit einem attraktiven Angebot hautnah mitzuerleben, indem sie mittelalterliche Handwerkskünste zum Anfassen und Mitmachen aufzeigen. Bis zu 30 Kinder im Alter zwischen 3 bis 10 können während der angebotenen Veranstaltungen zeittypisch von ihnen eingekleidet werden. Die Dauer einer Vorstellung dauert ca. 4 Stunden. Auch Ganztags- oder Übernachtaufenthalte sind nach Absprache möglich. Die Veranstaltungspreise sind vom Angebot und Materialaufwand abhängig. Bei längerfristigen Aufenthalten kommen Kosten für die Verpflegung hinzu. Diese wird überwiegend über den Hofladen des Biohofes Spannbrück gewährleistet. Pädagogische Einrichtungen sowie Schulen können mit vergünstigten Preisen rechnen.

Die Verantwortlichen aus dem „Ältestenrat“, nennen wir sie „Jarle“ (Häuptlinge), sind staatlich anerkannte Erzieher und Lehrer, die im Elementar-/Heimbereich und der Behindertenarbeit tätig sind.

 

Folgende Handwerkskünste oder Aktionen gehören zum Angebot:

Historisches Handwerk selbst erleben:

  • Schmieden mit der Feldschmiede
  • Münzrohlinge gießen und prägen
  • Thorshammer gießen und punzieren
  • Lederarbeiten
  • Ketten herstellen
  • Wolle filzen
  • Speck- und Bernsteinbearbeitung
  • Kräuterkunde
  • Hornbearbeitung
  • Bortenweben und Nadelbindung auf Wunsch

Verpflegung und Ernährung:

  • Räuchern in der Eichentonne
  • Fladenbrot im Lehmbackofen
  • Suppe im großen Kessel
  • Grillen über der Feuerstelle
  • Stockbrot am Lagerfeuer

Waffenkunde und Übungen:

  • Messerwerfen
  • Speerwurf
  • Bogenschießen
  • Axtwurf
  • Schwertkampf

Informieren Sie sich auch im Internet über die Gruppe unter: www.nordan-fraendi.de Wenn Sie Veranstaltungstermine anmelden/absprechen wollen, nutzen Sie den E-Mailkontakt: nordan-fraendi@tele2.de oder die Telefonnummer: 04639/783870
Das Eintreffen der Gruppe am Thing wird zeitgerecht hier und in den Medien bekannt gegeben!